Neuen Eintrag verfassen
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon   icon   icon   icon  
 
Kommentar:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 160 von Blender  vom 06.09.2017 um 15:06 Uhr icon

Edgar Broughton 2018!!!

icon  Eintrag Nr. 159 von Jassi  vom 16.07.2017 um 20:33 Uhr icon

Hallo ihr Lieben,
ich hatte dieses Jahr wieder ein superschönes Wudzdog mit klasse Musik, netten Menschen und sauberen Klos.biggrin Mir wären nur zwei Sachen wichtig: Zum einen war das Raver-Zelt wirklich verdammt laut. Da war nach der letzten Band nicht mehr an Schlaf zu denken. An sich hätte ich nichts dagegen, aber ich fand die Musik im Zelt auch einfach zu eintönig und deshalb nicht wirklich angenehm zum Tanzen. Der zweite Punkt: Bitte bitte bitte ladet MyBaby nächstes Jahr noch mal ein!! Mein absolutes Highlight vom ganzen Festival und eigentlich auch der ganzen Festivalsaison! Also, das wären so die wichtigsten Anliegen meinerseits.
Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr! Wir sehen uns!
Jassismile

icon  Eintrag Nr. 158 von Andrea Rapp-Halsinger  vom 03.07.2017 um 22:26 Uhr icon

Hallo ,ich war zum 1sten mal auf eurem Festival die Musik war bis auf N. H. spitze,Techno finde ich da fehl am Platz aber naja.Und das Bier,wer Trinkt schon Oettinger .Aber ein grosses Lob an die Org.Lg.

icon  Eintrag Nr. 157 von Annika  vom 28.06.2017 um 16:10 Uhr icon

Es war auch dieses Jahr wieder wunderschön!
Sehr nette Menschen, gute Musik und die perfekte Größe für ein Festival smile
Und ein besonders großes Danke an die Organisation dieses Jahr, denn sowohl hatte ich ständig eine saubere und sichere Umgebung als auch eine funktionierdene Fundstelle!
Vielen Dank dass meine Brille tatsächlich unbeschadet zu mir zurück fand.
Bis nächstes Jahr, ich freue mich schon smile

icon  Eintrag Nr. 156 von Mueller,Frauke  vom 26.06.2017 um 08:03 Uhr icon

2017 war wieder sehr schön. Nur die Nachtmusik im Zelt vor dem Eingang war eintönig. Bitte nicht mehr diese Musik sooo laut und die gefühlte ganze Nacht. Danke

icon  Eintrag Nr. 155 von Nick  vom 22.06.2017 um 08:14 Uhr icon

Das leidige Thema Technozelt.

Ich bin jetzt schon einige Jahre Dauergast auf meinem Lieblingsfestival.

Was ihr geschaffen habt, sucht einfach seines gleichen und ist für mich jedes Jahr eins meiner wichtigsten Highlights.

Ich finde die Idee des Technozelts prinzipiell großartig. Mir ging es oft so, dass ich nach dem letzten Konzert noch überhaupt nicht in schlafenslaune war und dann aus Mangel an Alternativen gelangweilt ins Bett ging. Das Problem hatte ich dieses Jahr nicht, trotzdem ist die Platzierung und die musikalische Ausrichtung etwas grenzwertig. Selbst als Freund der elektronischen Musik, glaube ich das 160bpm nur ein sehr kleines spezielles Klientel ansprechen. Zudem ist die Lage des Zelts wirklich etwas ungünstig, da der Campingplatz schon ordentlich "was auf die Ohren bekommt". Ich fände es besser wenn nach der letzten Band auf der Bühne noch ein DJ zugange wäre oder ähnliches. Oder die Musik im Technozelt sich eher im angenehmen trance oder housespektrum bewegen würde.

Aber wie auch immer, ich liebe euch auch mit Technozelt, macht weiter so!!!

icon  Eintrag Nr. 154 von Johanna  vom 20.06.2017 um 22:58 Uhr icon

Hey Waldgeister-Team,
ein tolles Festival: tolle Atmosphäre, super saubere Toiletten bis zum Schluss, genialer Zeltplatz ab dem hinteren 2/3, tolle Festivalbesucher. Ach ja, tolle Sache, seitdem es jedes Jahr die Wasserstellen gibt!

aaaaaaber: noch ein kleiner Wunschzettel für weitere wunderschöne Festivals (und damit der Flair der letzten Jahre erhalten bleibt):
- kein Techno-Disco Zelt (super schade, da wir eigentlich immer am Zeltplatz "reinhören" und entscheiden, ob wir zur Bühne gehen oder einfach die Klänge von weiter weg genießen UND völlig unnötig, sorry, aber da muss man sich schon ordentlich was eingeworfen haben um sich da länger aufhalten zu wollen...)
- komische Zeltplatzatmosphäre gleich am Anfang des Zeltplatzes: ich glaub das wurde schon erwähnt - wir sind jung und trinken ja schon auch genügend Alkohol, aber die Fraktion ganz vorn war wirklich ganz unausstehlich und entsprach Null dem üblichen Woodstock ähh Wutzdog Publikum bad
- Parkplatzgebühr/Zeltplatzgebühr oder wie auch immer ihr es nennt: ich mags, wenn ich durch die Festivalkarte alles bezahlt hab. Wir waren heuer wieder mit dem Rad und nem Zelt da: heißt so gut wie kein Müll, kein Parkplatz nötig und das Stück Wiese müsste ja im Ticket drin sein. Traut euch doch bitte, die Kohle aufs Festivalticket draufzulegen - wenn ihrs für die Orga nötig habt. Müllpfand dagegen kann ich aber gut nachvollziehen.

Danke für die schönen Festivals!

icon  Eintrag Nr. 153 von Sabine  vom 20.06.2017 um 19:14 Uhr icon

Hallo, muss mich nochmal zum Thema Techno musik im Biergarten äussern. Ich gehe regelmässig auf Festivals ( Southside, Wacken, rock am See,summerbreeze, bang your Head), das Techno Zelt war nicht störend weil ich zu alt bin und es mir zu laut war, sondern weil es nicht zu wudzdog passt. Jedes Festival ist individuell, würde es merkwürdig finden wenn auf mera luna die gleiche musik läuft wie beim Reggae Festival in burtenbach. Würde es auch komisch finden wenn beim summerbreeze Samstag mittag Ferdinand die zirkusschule kommt oder wenn beim hip Hop Open (als es das noch gab) die Geschwister Hoffmann aufspielen. Das würde dann bedeuten, egal welche musik...Hauptsache laut, Hauptsache flunky Ball... Hauptsache zu saufen ...die Festivals wären alle gleich... eine sehr traurige Vorstellung. Der Vorteil wäre, man muss nicht mehr quer durch Deutschland fahren um auf ein Festival zu kommen, man nimmt das nächst beste.

icon  Eintrag Nr. 152 von Markus  vom 20.06.2017 um 15:52 Uhr icon

Man könnte meinen, manche der Kommentatoren und kommentatorinnen waren nie jung.
Es handelt sich immer noch um ein musik open air/festival.
Nach den Erfahrungen der letzten jahre war der Bedarf, nach den letzten bands weiter zu tanzen enorm. So wie auf dem zeltplatz die partys und laute musik abgingen.
Durch das neugeschaffene technozelt, habe ich zumindest, deutlich ruhiger die restliche nacht schlafen und an einem tag auch noch etwas länger feiern können. Lieber laute musik 200m entfernt als 20m!
Und denen das noch zu laut ist, steht ja der campingplatz am waldrand auf der anderen Seite vom berg zur freien wahl!

Grüße, bis zum nächsten jahr und macht weiter so liebes Wudzdog team! smile

icon  Eintrag Nr. 151 von Justus Jonas  vom 20.06.2017 um 10:33 Uhr icon

Hallo Wuzdog! War zum ersten mal bei Euch und weil mich dass diesjährige line-up sehr angesprochen hat, und bin auch nachhinein sehr angetan von Musik, Essensangebot, Organisation und Camping. Die negativen Kritiken kann ich nicht nachvollziehen; es gibt wesentlich lautere, verkotztere und aggressivere Festivals als das Eure. Auch meine ich dass ein Techno Zelt die Party vom Camping wegverlagert und diesen beruhigt. Also von mir aus weiter so! Ah halt ein was noch: Kein Mensch auf der Welt braucht Oettinger Bier. Wir leben in Bayern und müssen kein schlechtes Bier trinken!!!

[ Administrator Login ]
Domains Domain Registrierung Webdesign Auktionssoftware