Woodstock Open Air
home woodstock info history events guestbook kontakt
Übersicht   Anfahrt   Parken/Camping    Essen/Trinken   Sonstiges
 

Sonstiges

Alle übrigen Infos zum Wudzdog Open Air sind nachfolgend gelistet:

 

Festivalbändchen

Das Campen ist nur mit Eintrittskarte oder Festivalbändchen erlaubt. Bei der Anreise könnt Ihr die Eintrittskarten und Mühlpfandmarken erwerben. Beim Entwerten der Eintrittskarte (Abriss) erhaltet Ihr am Haupteingang Euer Festivalband. Dort werden je nach Alter die entsprechenden Einlassbänder angelegt.

 

Müll

Da das Festival in einen Landschaftsschutzgebiet und ausschließlich auf Privatgrund stattfindet, sind wir als Veranstalter natürlich stark gefordert den Auflagen zum Landschaftsschutz gerecht zu werden.

Unser Festival steht und fällt mit unserem schönen Gelände, daher müssen wir wie jedes Jahr besonderes Augenmerk auf diesen Problempunkt legen.

Jeder Wochenendbesucher bekommt am Einlass gegen einen Gebühr von 5 € einen Müllsack und eine Müllpfandkarte.
Bei Rückgabe des gefüllten Müllsackes und der Müllpfandkarte an der dafür eingerichteten Müllstation bekommt ihr 2€ der vorher entrichteten Gebühr zurück. Die restlichen 3€ sind für Parken und/oder Camping.

Unterstützt bitte das Müllpfandsystem!!! Es liegt uns und unserer Umwelt sehr am Herzen.

 

Was darf rein / was nicht

Glasflaschen und Glasbehälter sind aufgrund der Verletzungsgefahr auf dem Veranstaltungsgelände verboten.

Tetrapacks und PET-Flaschen (je bis 1,5 Liter) sowie kleine Snacks sind natürlich erlaubt.


Hunde

Auf dem Festivalgelände und dem Zeltplatz besteht absolutes Hunde-Verbot.
Besuchern mit Hund bleibt der Zutritt zum Festivalgelände verwehrt.
Bitte lasst daher Eure Hunde zu Hause.

 

Baden

Bei schönem Wetter gibt es passend zum Wudzdog Festival einen Weiher. Aber auch hier sollte gelten: zuerst unser schöner Landschaftsweiher mit seinen Fröschen, Fischen, Stechfliegen usw. und dann der Mensch.

Auch hier ist natürlich das Vermeiden von Müll wie jedes Jahr ein Muss.

 

Shows und Stände

Wie jedes Jahr eine kleine Welt für sich.

Angefangen von einem Plattenstand, Tattoostand, Bekleidung jeglicher Art, Schmuck, Aufklärungsstände, Workshops, Feuershow, Gaukler, Filzsachen, Kunsthandwerk, Wasserpfeifenzelt, Teezelt, bis hin zu Räucherwerk, Afroshop, Musikinstrumente, usw.

Es ist alles vertreten, was zu einem richtig guten Open Air gehören muss. Viel Spass beim bummeln und shoppen!

 

Kinderprogramm

Wie jedes Jahr haben wir auch heuer wieder ein tolles Kinderprogramm für unsere kleinen Gäste vorbereitet… Ferdinand - die Zirkusschule Regensburg - bietet Euch einen einen Mit-Mach-Zirkus-Parcours! Ein Eldorado des Spiels und Spaß! Die Trainer geben den Kids Jonglier-Workshops mit Bällen, Tüchern und Keulen. Sie bringen Ihnen bei, wie man auf dem Zirkus-Straffseil tanzt, auch auf der großen professionellen Zirkus-Laufkugel kann balanciert werden. Dazu gibt es noch einen Geschicklichkeitsparcours der Sinne, Tellerdrehen, Stelzengehen, Rola-Bola und einen Clown-Walkact, der die Zuschauer mit witzigen Einlagen unterhält. Viel Spaß!

 

Drogen

Keine Drogen auf unserem Open Air. Musik ist immer noch die beste Droge.

 

Jugendschutz

Die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz gelten auf dem gesamten Festivalgelände mit allen dazugehörigen Nebenflächen und Campingplätzen.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten (Eltern) das Festival besuchen.

Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren dürfen das Festival alleine besuchen. Allerdings müssen sie ab 24 Uhr das Festivalgelände verlassen.

Dies gilt nicht, wenn sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sind (Erziehungsberechtigte müssen nach 24 Uhr am Festivalgelände sein).